Marketingkonzept: warum es ohne nicht geht

Marketingkonzept: warum es ohne nicht geht

Ohne Marketingkonzept kann man kein sinnvolles Marketing machen. Warum?
Diese Frage ist ganz einfach beantwortet: ohne strukturieren Plan können nur schwer Erfolge erzielt werden. Dazu kommt, dass Marketing ein sehr breites Themengebiet ist. Es umfasst unzählige Bereiche, die sorgfältig ausgewählt und auf die Zielerreichung abgestimmt werden sollten. Durch die Auswahl der verschiedenen Kanäle und Maßnahmen verlieren viele Unternehmer schnell den Überblick und investieren am Ende möglicherweise Zeit und Geld in ihre Marketingmaßnahmen, ohne den gewünschten Effekt zu erzielen. Also: Durch die Erstellung eines Marketingkonzepts sind Tiefschläge zu vermeiden. Zusammenfassend lässt sich sagen: Ein Marketingkonzept ist die Grundlage deines Erfolgs.

Was ist ein Marketingkonzept?
Unter dem Begriff der Marketingkonzeption wird „ein umfassender, gedanklicher Entwurf verstanden, der sich an angestrebten Zielen orientiert, für ihre Realisierung geeignete Strategien wählt und auf ihrer Grundlage die adäquaten Marketinginstrumente festlegt“ (Meffert, 2000)

Bestandteile eines Marketingkonzepts

Marketingkonzept_NZ_Expertinnenblog

– Situationsanalyse
Hier definierst du die Ist-Situation deines Unternehmens. Dabei hilft die Beantwortung folgender Fragen:
o Wo steht dein Unternehmen aktuell und wo siehst du es in der Zukunft
o Was sind die Unternehmensziele
o Wer sind deine Kunden und welche Bedürfnisse haben sie
o Wer sind deine Wettbewerber und wie verhalten sie sich am Markt
o Was sind deine Stärken und Schwächen

– Marketingziele
Nach einer erfolgreich erstellen Situationsanalyse lassen sich die Marketingziele ableiten. Diese orientieren sich eng an den übergeordneten Unternehmenszielen. Hier hilft die Beantwortung der Frage, wie dir der Markt bei der Erreichung deiner Unternehmensziele helfen kann. Um es bei der Erfolgskontrolle leichter zu haben, solltest du deine Ziele SMART definieren.

– Marketingstrategie
Das Kernstück des Marketingkonzepts bildet die Marketingstrategie. Hier legst du fest, wie du die definierten Ziele im Marketing erreichen möchtest. Die Marketingstrategie beschreibt an der Stelle die langfristige Organisation deines Unternehmens.

– Marketingmaßnahmen festlegen
Hier folgt nun die Zusammenfassung aller operativen Marketingaktivitäten, die zur Umsetzung der Strategie eingesetzt werden sollen. In der Regel handelt es sich um einen bunten Blumenstrauß aus Marketingmaßnahmen. Um hier keine Überraschungen zu erleben, solltest du dir die Frage nach Budget und Ressourcen stellen, die du zur Verfügung hast. Wichtig: gerade bei Einzelunternehmern erlebe ich regelmäßig den Umstand, dass Maßnahmen ergriffen werden, weil „das alle machen“ oder „man mal gehört hat, dass es derzeit der wichtigste Kanal überhaupt sei“. Bevor du dich für eine Maßnahme entscheidest, überlege genau, ob diese dabei hilft, dein definiertes Ziel zu erreichen, unabhängig davon was andere sagen.

– Maßnahmen durchführen
Betrachte den Umsetzungspart wie ein Projekt. Es bedarf einer verantwortlichen Person, die alles steuert und die Fäden in der Hand hält. Definiere Meilensteine und überlege, ob du mit den durchgeführten Maßnahmen deinem festgelegten Ziel näherkommst.

– Marketingcontrolling und Anpassung der Ziele bzw. der Maßnahmen
o Sind die definierten Marketingziele erreicht worden
o Falls nicht, warum nicht
o Korrigiere die Ziele bzw. die Maßnahmen und starte von vorn

Ich wünsche dir viel Spaß und vor allem Erfolg bei der Umsetzung!

Nicole Schipper
nz – marketing.ganz.anders.